17.03.2018

HSV-Vorstand Wettstein verbreitet Aufbruchstimmung: „Spirit ist überall zu spüren“

Pressetext (3071 Zeichen)Plaintext

  • HSV-Coach Titz freut sich auf Trainerdebüt in der Bundesliga 
  • Mainzer Sportvorstand Schröder stärkt Trainer Schwarz den Rücken 
  • Eberl will „Saison nicht absingen und würde Borussia gerne in Europa sehen“

Wien, 17. März 2018 - Die wichtigsten Stimmen im Vorlauf zu den Samstagnachmittagspartien des 27. Spieltages der Fußball-Bundesliga bei Sky Sport Austria HD.
 
Frank Wettstein (Vorstand Hamburger SV):
... zur Frage, ob der Spirit in Hamburg zurück sei: „Ja, der Spirit ist überall zu spüren. Hier im Stadion, auf der Geschäftsstelle und bei der Mannschaft. Da sind der Spaß und die Freude zurück. So macht es dann auch für alle Spaß, zu arbeiten. Wir haben auf der Strecke ein paar Leute verloren, aber wir haben eine starke Truppe.“ 
 
Christian Titz (Trainer Hamburger SV):
... zur Kadernominierung: „Wir wissen, dass es heute ein Spiel ist, in dem wir noch einmal zurückkommen können. Für das Spiel war klar vorgesehen, dass wir 18 Spieler auswählen, mit denen wir das Gefühl, dass wir das Spiel für uns entscheiden können. Das ist auch nur eine Spieltagsentscheidung.“ 
 
... zur Frage, ob sein 1. Bundesligaspiel unter Motto Lust oder Frust stehe: „Für mich ist eine große Freude, mit der Mannschaft hier rauszukommen und die Chance zu haben, das Spiel für uns zu drehen. Ich freue mich auf das Spiel.“ 
 
Rouven Schröder (Vorstand Sport 1. FSV Mainz 05):
... zur Frage, ob man mit Trainer Sandro Schwarz auch in die 2. Liga gehen würde: „Sandro Schwarz hat einen Vertrag für die 1. und für die 2. Liga. Das muss man nicht noch extra betonen. Man muss die Überzeugung nach innen und außen ausstrahlen, das ist ganz wichtig. Wenn man erkennen würde, dass die Basis zwischen Trainer und Mannschaft nicht stimmt, dann müsste man handeln. Aber das haben wir überhaupt nicht. Die Mannschaft ist zu 100 Prozent beim Trainer und beim Verein.“  
 
Max Eberl (Sportdirektor Borussia Mönchengladbach):
... zur Zielsetzung für die restlichen Ligaspiele: „Ich möchte die Saison jetzt nicht absingen. Wir haben nach der Länderspielpause noch sieben Spiele. Ich würde uns auch gerne in Europa sehen, aber die Bundesliga ist ein sehr ausgeglichener Wettbewerb. Wir wollen möglichst viele Punkte holen und dann werden wir sehen, wozu es am Ende reichen wird.“ 
 
... zum Zeitpunkt der Vertragsverlängerung von Dieter Hecking: „Es gibt nicht den richtigen Moment. Wir sind mit Dieter Hecking im engen Austausch und wir haben gesagt, dass wir in den Sommer gehen und sprechen wollen. Da gibt es auch keinen neuen Stand.“ 
 
 
Über Sky Österreich:
Sky ist in Österreich mit rund 400.000 Kunden und einem Jahresumsatz von über 170 Millionen Euro (Stand: Juni 2017) eines der führenden privaten Fernseh-Unternehmen. Das Programmangebot besteht aus Live-Sport, Spielfilmen, Serien, Kinderprogrammen und Dokumentationen. Sky Österreich mit Sitz in Wien ist Teil von Europas führender Unterhaltungsgruppe Sky plc. 23 Millionen Kunden in sieben Ländern sehen die exklusiven Programme von Sky, wann immer und wo immer sie wollen.

(. )

Maße Größe
Original x
Medium 1200 x
Small 600 x
Custom x