Mitteilungsübersicht
  • Sidney Sam: „Ballbesitz schießt keine Tore“
  • Alexander Pastoor: „Wir haben gezeigt, wer besser Fußball spielen kann, aber die Austria hat gezeigt, wer besser Tore schießen kann“
  • Christian Ilzer: „Wir hätten es aufgrund der Vielzahl an Torchancen früher entscheiden müssen“
  • Patrick Wimmer: „Wir haben eine richtige Kämpfermentalität auf den Platz gebracht und den Sieg ‚drübergezittert’“
  • Andreas Ogris lobt Christian Ilzer: „Da muss man schon ‚Cojones‘ haben“
  • Andreas Schicker: „Jedes Wort über die Saison ist vergeudete Energie“
  • Dario Tadic: „Ausland hört sich nicht so schlecht an“
  • Marc Janko: „Sturm wäre nicht der richtige Schritt für Schopp“
  • Alfred Tatar: „Im Duell gegen Altach oder die Austria wird Hartberg Favorit sein“
  • Jesse Marsch: „Ich kann mit dieser Truppe auf dem Platz keine falsche Entscheidung treffen“
  • Dominik Szoboszlai: „Es wäre schön hier zu bleiben, aber auch anders zu entscheiden“
  • Alexander Schlager: „Ich bin sehr zuversichtlich, was die neue Saison betrifft“
  • Marc Janko: „Szoboszlai hat sich am Anfang eher auf das Talent verlassen“
  • Alfred Tatar: „Die Fußstapfen von Marco Rose waren riesig, Jesse Marsch hat sie ausgefüllt“
  • Dietmar Kühbauer: „Diese Saison war für uns, mit allen Problemen, eine Top-Saison“
  • Martin Bruckner: „Wir sind in guten Gesprächen und hoffen auf einen Ersatz durch die Politik“
  • Dietmar Riegler: „Es ist eine Sensation, man muss den Hut vor der Mannschaft ziehen“
  • Shon Weissman: „Ich habe noch ein Jahr Vertrag, alles ist möglich“
  • Marc Janko: „Der Vizemeistertitel ist ein großer Erfolg für Rapid“
  • Alfred Tatar: „Shon Weissman ist ein fußballerischer Torjäger“
  • Alex Pastoor: „Am Mittwoch wird das besser funktionieren“
  • Robert Ibertsberger: „Ein großes Kompliment an die Mannschaft“
  • Philipp Netzer: „Wir sind auf jeden Fall bereit für Mittwoch, der Fokus ist voll da“
  • Manuel Ortlechner: „Altach ist ohne Philipp Netzer schwer vorstellbar“
  • Walter Kogler: „Die heutige Runde kann man nicht als Maßstab nehmen“
  • Christian Ilzer: „Wir gehen mit Selbstvertrauen in den Mittwoch“
  • Alois Höller: „Die Jungen haben das extrem gut gemacht und wir hätten uns einen Punkt verdient“
  • Franz Ponweiser: „Die Jungs können erhobenen Hauptes vom Feld gehen“
  • Manuel Ortlechner: „Es ist kein Geheimnis, dass Markus Suttner für die Austria spielen würde“
  • Walter Kogler: „Mit den jungen Spielern könnte in Mattersburg wieder etwas entstehen“
  • Stefan Maierhofer: „Ich bin mein größter Kritiker, ich mache solche Bälle normal“
  • Christoph Schösswendter: „Dieses Jahr haben wir das Unmögliche möglich gemacht“
  • Felix Magath: „Wir wollen mehr auf die eigene Jugend setzen“
  • Ernst Baumeister: „Ich habe viele Gespräche mit der Mannschaft geführt, ohne den Trainer zu überflügeln“
  • Manuel Ortlechner: „Unfassbar was Thomas Silberberger im Stande war körperlich und mental zu leisten“
  • Walter Kogler: „Die Admira hatte einige Situationen zu überstehen, die Tiroler haben genügend Chancen gehabt“
Liga Logo
  • Christian Feichtinger über den Umgang mit Covid-19: „Wir bereiten zusätzlich zu unserem Game-Book ein Corona-Regelbuch vor, wo, wie bei einem Auto, die Gänge nach oben und unten geschaltet werden können“
  • Christian Feichtinger über die Anzahl der Teams: „Realität sind 11 Teams, aber da gibt es auch noch unterschiedliche Meinungen unserer Eigentümer.“
  • Claus Retschitzegger (Head of Communication bet-at-home): „Wir würden uns wünschen, dass diese Partnerschaft über diese drei Jahre hinaus noch erfolgreich Bestand haben wird“ 
  • Gregor Baumgartner (General Manager Black Wings Linz): „Wir hoffen auf die Kooperationsbereitschaft aller Partner“
  • Ferdinand Feldhofer: „Die erste Hälfte können wir abhaken, die zweite Halbzeit war dafür überragend“
  • Shon Weissman: „Schlafen wird heute ein bisschen schwierig“
  • Andreas Lienhart: „Am Ende vielleicht auch ein wenig glücklich für uns, aber trotzdem verdient“
  • Brigitte Annerl: „Wenn vor drei Jahren jemand zu uns in der Regionalliga gesagt hätte, dass wir drei Jahre später in der Meistergruppe auf Platz 5 stehen, hätte uns das keiner geglaubt“
  • Alfred Tatar: „Die erste 45 Minuten haben uns mehr mit Schonkost versorgt, aber dann wurde uns ein Menü kredenzt“
  • Jörg Siebenhandl: „Es sollten sich ein paar Spieler fragen, was es bedeutet, für diesen Verein zu spielen und Profi-Fußballer zu sein“
  • Jesse Marsch: „Mit diesem Verein ist so viel möglich“
  • Andreas Ulmer: „Das sind Erinnerungen, die bleiben für immer“
  • Christoph Freund: „Wieder eine Saison mit vielen Highlights“
  • Marc Janko: „Hinten raus war es dann ein offenes Scheiben schießen“
Weitere Mitteilungen laden

Top Mitteilung

Jesse Marsch: „Ich arbeite nicht für Geld“
  • Jesse Marsch über Salzburg: „Der Verein war immer interessant für mich“
  • Jesse Marsch über Christoph Freund: „Das Arbeiten mit ihm macht viel Spaß. Es ist einfach für einen Trainer“
  • Jesse Marsch über Ralf Rangnick: „Wir sind unterschiedliche Typen“
  • Jesse Marsch über Einblicke in die Kabine: „Es ist nicht immer angenehm, aber die Leute schätzen das“
  • Jesse Marsch über David Beckham: „Er ist relativ schüchtern, aber wenn er über Fußball spricht, dann ist er am Leben“
  • Daniel Royer über Jesse Marsch: „Wir wären für ihn gestorben am Platz“