Mitteilungsübersicht
  • Krankl weiter zur Causa Milletich: „Wenn stimmt, was sie ihm vorwerfen, dann muss er zurücktreten“
  • Krankl über Schmid-Entlassung: „Absurd und nicht nachvollziehbar“
  • Krankl zur Personalie Cristiano Ronaldo: „Ist nicht in Ordnung, wie man jetzt mit ihm umgeht“
  • Krankl zur Kritik am „Tanz-Torjubel“ der Brasilianer: „Der Roy Keane ist ein Ballbeißer gewesen. Nein, die verarschen ihre Gegner nicht, das ist ihre Lebenseinstellung“
  • Marc Janko zur ÖFB-Causa: „So weit weg von irgendeiner Einigkeit. Denke nicht, dass das durch eine Sitzung wieder zusammengeführt werden kann“
  • Janko zur angekündigten Klage von Milletich: „Interessant, warum man da nicht Taten folgen hat lassen“
  • Janko zur Degradierung von Ronaldo: „Ist hausgemacht. Sieht sich selbst als Mittelpunkt der Welt“
  • Schnaderbeck weiter: „Heute kann ich aber mit Stolz sagen, dass ich so bin wie ich bin“
  • Schnaderbeck über Veränderungen im Frauen-Fußball: „Die Wahrnehmung und Akzeptanz des Frauenfußballs hat sich in der Öffentlichkeit extrem verändert“
  • Schnaderbeck weiter: „Viele glauben aber immer noch, Frauen gehören in die Küche und nicht auf den Fußballplatz“
  • Schnaderbeck über Geld im Frauenfußball: „Ist meiner Meinung nach noch nicht genug“
  • Schnaderbeck über die Rolle von Cousin Sebastian Prödl für ihre Karriere: „War wichtig, dass ich jemanden gehabt habe, auf den ich aufblicken hab können“
  • Schnaderbeck zu ihrem Karriereende: „War die richtige Entscheidung, zum richtigen Zeitpunkt“
  • Herzog weiter: „Die sind in einer richtigen Krise. Da wurde in den letzten Jahren in der Ausbildung einiges verschlafen“
  • Herzog über Kroatien-Star Luka Modric: „Modric ist wieder ein Wahnsinn – marschiert mit 37 Jahren 90 Minuten und tanzt mit dem Ball wie früher Zinédine Zidane“
  • Herzog mit seiner Achtelfinal-Überraschung: „Sage, dass Senegal gegen England aufsteigen wird“
  • Alfred Tatar: „Das 2:1 für Japan war aus meiner Sicht irregulär“
  • Tatar über Luka Modric: „Allein um ihn zusehen zu dürfen, drücke ich den Kroaten die Daumen. Dieser Mann ist unglaublich“
  • Tatar über Argentinien: „Sehe ausgenommen von Messi nur Hundskicker. Sollte Argentinien Weltmeister werden, dann nur, weil Messi am Ende seiner Karriere eine Form hat, wie Maradona 1986“
  • Janko weiter: „Die Zeit der falschen Neun ist anscheinend überstanden“
  • Janko über Favoriten: „Einzige Mannschaft, die mich bisher wirklich überzeugt hat, sind die Franzosen“
  • Janko zu Eden Hazard: „Ist nicht nur in die Jahre gekommen, sondern auch in die Breite gegangen“
  • Peter Stöger zur WM in Katar: „Mir taugt sie schon, muss ich ganz ehrlich sagen“
  • Stöger zur Personalie Füllkrug: „Der spielt ganz sicher“
  • Stöger zur Situation beim ÖFB: „Wir haben beginnend im Frühjahr ein großes Ziel. Wenn wir uns qualifizieren wollen, dann brauchen wir diese Nebengeräusche nicht“
  • Krankl weiter: „Die Fehler haben vor zehn Jahren, bei der Vergabe oder vor fünf Jahren, nach Bekanntwerden all dieser Geschichten, stattgefunden. Da sind die Nationen eingeknickt“
  • Krankl über aktuelle Kritik an der FIFA: „Finde, dass sich die Fußballer jetzt auf den Fußball konzentrieren sollten. Sonst passiert es dir wie den Deutschen“
  • Krankl über bisherige WM-Überraschungen: „Wir alle sind Nippon“
  • Krankl zum im DFB-Team: „Kai Havertz ist kein Mittelstürmer. Tatsache ist: Deutschland fehlt ein Knipser“
  • Alfred Tatar zum Handeln der FIFA: „Die FIFA ist ein kapitalistisches Unternehmen und das Einzige, was dort zählt, sind die Prinzipien des Kapitalismus“
  • Tatar angesprochen auf das Traumtor von Richarlison: „Hans Krankl hätte ihn direkt genommen“
  • Stöger weiter: „Man hätte zehn Jahre Zeit gehabt, gewisse Themen zu bewerten und jetzt trägt man sie auf dem Rücken des Sports und der Sportler aus. Da blutet mein Sportlerherz“
  • Stöger über die langen Nachspielzeiten bei den bisherigen Partien: „Finde, dass man dem ganzen Zeitspiel so schon einen Riegel vorschieben kann“
  • Stöger zum ÖFB-Team: „Sind eine gute Mannschaft, die es jeder Mannschaft schwer machen kann. Aber wir sind keine Mannschaft, die jede Mannschaft unter Druck setzen kann und über 90 Minuten dominiert kann“
  • Andreas Herzog zum Verbot der „One-Love“-Kapitänsbinde in Katar: „Verlierer ist der Fußball“
  • Herzog weiter: „Hoffentlich wird auch der heutige Überraschungssieg von Saudi-Arabien Schlagzeilen machen, dann geht es nicht nur um diese negativen Themen“
  • Herzog zur Leistung des ÖFB-Teams beim 2:0-Heimerfolg gegen den amtierenden Europameister: „Der Auftritt war richtig, richtig stark“
  • Pangl weiter: „Es müsste lösbar sein, ohne dass der Gerhard Milletich zurücktreten muss“
  • Pangl über die anstehende WM 2022 in Katar: „Die Art und Weise, wie die WM 2010 vergeben wurde, ist absolut verurteilenswert“
  • Pangl über Zuschauerzahlen in der österreichischen Bundesliga: „Ist Optimierungsbedarf da“
  • Pangl zur 5-Jahres-Wertung Österreichs: „Muss froh und dankbar sein, dass man Red Bull Salzburg hat. Ohne deren Punkte wären wir gefühlt irgendwo auf Rang 31“
  • Pangl über seine Pläne im ÖFB: „Würde mich nie über Deals verkaufen“
  • Sky Experte Alfred Tatar zur Trainerentlassung von Klaus Schmidt: „Das Abstiegsgespenst hat so laut gejault, dass sie in Hartberg gedacht haben, sie müssen jetzt einen neuen Exorzisten holen, der dieses Gespenst vertreibt“
  • Christoph Freund zu möglichen Veränderungen im Verein durch das Ableben von Dietrich Mateschitz: „Es wird sich nicht groß etwas ändern“
  • WSG-Trainer Silberberger: „Überbordendes Ziel ist der Klassenerhalt“
  • Silberberger zur Rolle von WSG-Präsidentin Diana Langes-Swarovski: „Natürlich, immer wenn eine Lücke entsteht, ist sie da mit ihrem Privatvermögen“
  • Der WSG-Trainer über die fehlende Fanbasis bei WSG Tirol: „Dort ein Feuer zu entfachen ist extrem schwierig“
  • Markus Pink bei „Die Abstauber“ über Alfred Tatar: „Er war der Entdecker, der mir die zweite Chance gegeben hat“
  • Peter Pacult über das Erreichen der Top 6: „Zielsetzung bleibt für uns der Klassenerhalt“
  • Markus Pink lobt Philipp Köhn: „Der Kollege im Tor bei den Salzburgern hat das heute richtig gut gemacht“
  • Jaissle lobt Peter Pacult: „Großes Kompliment wie mein Trainerkollege es immer wieder hinbekommt, die Mannschaft so einzustellen“
  • Maximilian Wöber: „Nach der Winterpause werden wir noch stärker zurückkommen“
  • Sky-Experte Andreas Herzog über Salzburg: „Vielleicht schon zu gut für die österreichische Liga“
  • Manfred Schmid: „Im Grunde war es eine verdiente Niederlage“
  • Manuel Ortlechner zu möglichen Wintertransfers: „Es kann ja sein, dass der eine oder andere Spieler nicht zufrieden ist mit seiner Spielzeit und das muss man dann eben einfließen lassen, ob eventuell Budget frei wird oder nicht“
  • Gerhard Krisch: „Die finanzielle Anspannung bleibt“
  • Robin Dutt: „Ich glaube die Schiedsrichter brauchen dringend Urlaub“
  • Sky-Experte Andreas Herzog über die Partie: „Der WAC ist hier einfach der verdiente Sieger, weil du musst es schon mal wegstecken, wenn dir ein Treffer nach dem anderen aberkannt wird“
Weitere Mitteilungen laden