05.06.2019

Tobias Schrittwieser: „Der Titel hat einen höheren Stellenwert als alle anderen.“

Pressetext (4299 Zeichen)Plaintext

  • Bernd Wimmer: „Ich habe mich von den Gmundner Spielern verabschiedet.“
  • Tilo Klette: „Es war heute definitiv nicht das letzte Spiel.“
  • Enis Murati: „Ich werde nicht aufhören zu spielen, bis ich den Titel wieder nach Gmunden hole.“

Wien, 5. Juni 2019 – Kapfenberg Bulls gewinnt 71:65 gegen Swans Gmunden und holt den Meistertitel. Die wichtigsten Stimmen zur Partie bei Sky Sport Austria.

Swans Gmunden – Kapfenberg Bulls 65:71

Bernd Wimmer (Head Coach Swans Gmunden):
...über das Spiel und seinen Rücktritt als Trainer von Swans Gmunden: „Es ist eine Leere. Wir hätten uns mindestens noch ein Spiel verdient. Kapfenberg hat die Big Plays gemacht, die wir nicht gemacht haben, somit haben sie verdient gewonnen. Ich habe mich von den Gmundner Spielern verabschiedet und hoffe, dass es die negative Stimmung aus dem Verein wegnimmt. Die Entscheidung ist über die letzten Wochen gereift. Ich glaube, Gmunden wird aufstehen. Man darf nicht alles schlecht reden, es sind acht Mannschaften hinter uns.“

Enis Murati (Swans Gmunden):
...über die Finalserie: „Wir waren immer knapp dran, aber es hat uns immer der letzte Schritt gefehlt. Jetzt ist die Saison vorbei und man kann den Kapfenbergern nur zu dieser Saison gratulieren. Sie haben sich diesen Titel verdient. Ich werde nicht aufhören zu spielen, bis ich den Titel wieder nach Gmunden hole.“

Tilo Klette (Swans Gmunden):
...über die Finalserie: „Das erste Spiel war eine Niederlage auf der ganzen Ebene. Die zweite war das Resultat der ersten. Heute haben wir alles gegeben und so hätten wir von Spiel eins an auftreten müssen. Es ist, wie es ist.“

...über ein mögliches Karriereende: „So möchte ich auf jeden Fall nicht abtreten. Ich glaube, da ist noch genug drinnen. Es war heute definitiv nicht das letzte Spiel. Ob im Swans-Jersey oder nicht, darüber müssen wir uns noch unterhalten.“

Richard Poiger (Geschäftsführer Swans Gmunden):
...über das Spiel: „Es sind die Big Plays, die den Unterschied machen. Wir haben uns mit Herz zurückgekämpft, aber schlussendlich sind wir gescheitert. Letztes Jahr war der Finaleinzug eine größere Überraschung, wir hatten sicher eine schlechtere Mannschaft.“

...über den Rücktritt von Bernd Wimmer: „Heute ist der falsche Zeitpunkt, um darüber zu reden. Wir werden uns in den nächsten Tagen zusammensetzen und schauen, was die Zukunft bringt. Es sind noch zwei, drei Leute, die mitentscheiden. Bernd Wimmer hat einen großen Teil zur positiven Entwicklung beigetragen. Wir werden uns zuerst mit Bernd zusammensetzen.“

Mike Coffin (Head Coach Kapfenberg Bulls):
...über das Spiel: „Ich bin sehr stolz und bedanke mich bei allen Fans und Sponsoren. Wir sind froh, dass wir das heute beendet haben. Seit November haben wir eine unglaubliche Saison gespielt.“

Tobias Schrittwieser (Kapfenberg Bulls):
...über das Spiel: „Der Titel hat einen höheren Stellenwert als alle anderen. Wir haben den Kern behalten, aber viele andere Spieler dazubekommen. Wir haben uns tapfer durchgekämpft und den Titel gewonnen. Ich habe meine Würfe heute wieder getroffen. Das ist der dritte Meistertitel hintereinander für mich und für einige andere Basketballkollegen.“

Bogic Vujosevic (Kapfenberg Bulls):
...über das Spiel: „Die Zeit auf der Bank war schlimm. Ich habe mich nutzlos gefühlt, aber die Mannschaft hat es geschafft – großes Kompliment!“

Marck Coffin (Kapfenberg Bulls):
...über das Spiel: „Der Titel hat einen höheren Stellenwert als die anderen. Der Schlüssel war es, zusammenzuhalten.“

Elijah Wilson (Kapfenberg Bulls):
...über den MVP-Titel der Finalserie: „Ich bin froh über den Titel, aber noch großartiger ist, dass wir den Titel wieder gewonnen haben.“


Über Sky Österreich:
Sky ist einer der führenden Entertainment-Anbieter in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Das Programmangebot besteht aus bestem Live-Sport, exklusiven Serien, neuesten Filmen, vielfältigen Kinderprogrammen, spannenden Dokumentationen und unterhaltsamen Shows - viele davon Sky Originals. Neben dem frei empfangbaren Sender Sky Sport News HD können Zuschauer in Österreich das Programm zuhause und unterwegs über Sky Q und jetzt auch via Sky X sehen. Sky Österreich mit Hauptsitz in Wien ist Teil der Comcast Group und gehört zu Europas führendem Unterhaltungskonzern Sky Limited.

Kontakt

Sportkommunikation Sky Österreich

(. )

Maße Größe
Original x
Medium 1200 x
Small 600 x
Custom x