20.04.2019

Thomas Grumser: „Wir haben uns das Ergebnis heute in keinster Weise verdient“

Pressetext (7442 Zeichen)Plaintext

  • Alois Höller: „Uns passieren Fehler, dem Schiedsrichter eben genauso“
  • Klaus Schmidt: „Wir sind von der ersten bis zur letzten Minute nicht wirklich ins Spiel gekommen“
  • Zlatko Dedic: „Wenn du da unten drinnen bist, dann hast du auch dieses Quäntchen Glück nicht“
  • Robert Almer über die ÖFB-Gerüchte: „Das ist für mich im Moment nur Spekulation“
  • Anton Pfeffer über Alois Höller: „Solche Spieler sind in der Qualifikationsrunde Goldes wert“
Wien, 20. April 2019 – SV Mattersburg gewinnt gegen FC Wacker Innsbruck mit 3:1. Alle Stimmen zur Partie bei Sky Sport Austria HD.
 
SV Mattersburg – FC Wacker Innsbruck 3:1 (1:0)
Schiedsrichter: Alexander Harkam
 
Klaus Schmidt (Trainer SV Mattersburg):
…über das Spiel: „Wir sind von der ersten bis zur letzten Minute nicht wirklich ins Spiel gekommen. Zum Schluss war es dann eine Frage der Mentalitätsmonster, die dann gegriffen haben und das Spiel entschieden haben. Die Spieler, die von der Bank  gekommen sind, haben noch einmal Wind gebracht und die Spieler mitgezogen. Und dann haben wir im Mittelfeld den ein oder anderen Zweikampf mehr gewonnen.“
 
...über Alois Höller: „Er hat heute das Spiel der Saison geliefert. Er war bei jeder Aktion dabei. Er hat sehr, sehr lange für sein Comeback gearbeitet. Und jetzt haut er alles raus, was er in den letzten acht Wochen versäumt hat.“
 
...vor dem Spiel über den Abgang von Sportdirektor Robert Almer: „Zum Einen geht uns ein riesen, riesen, riesen Mensch – nicht nur von der Körpergröße, sondern vor allem auch von seiner Persönlichkeit – verloren. Es ist großartig mit ihm zusammenzuarbeiten und er wird ein riesen Verlust für uns sein. Aber so ist es im Profifußball. Ich sehe es in erster Linie rein von der menschlichen Seite und gleich danach auch von der fachlichen Seite als schweren Verlust.“
 
Alois Höller (SV Mattersburg):
...über das Spiel: „Heute war sicher nicht unsere beste Leistung. Aber wenn man trotzdem gewinnt, dann ist das ein gutes Zeichen.“
 
…über sein Comeback: „Ich war heute bei vielen Szenen dabei – leider nicht nur positiv. Aber im Großen und Ganzen habe ich ein gutes Spiel gemacht. Ich habe jetzt lange nicht gespielt und es war ein bisschen eine Harakiri-Geschichte, ob man dann 90 Minuten durchhält. Zwischendurch ist mir die Luft etwas ausgegangen, aber zum Glück habe ich nachher noch einen Schub bekommen und konnte das Spiel noch positiv mitentscheiden.“
 
...über sein Elfmeterfoul, das eigentlich außerhalb des Strafraums war: „Auf einmal pfeift er Elfmeter – für mich unerklärlich. Aber zum Glück ist es gut ausgegangen für uns. Uns passieren auch Fehler, dem Schiedsrichter eben genauso.“
 
Robert Almer (Sportdirektor SV Mattersburg):
...über die Gründe seines Abschieds aus Mattersburg: „Ich habe für meine Familie sehr wenig Zeit gehabt und will mit ihr mehr Zeit verbringen. Das ist der Hauptgrund. Natürlich sind beide Jobs (Sportdirektor und Tormanntrainer) sehr zeitaufwändig, aber das hat soweit eigentlich gut funktioniert. Nur die Familie hat eben darunter gelitten.“
 
...über die Gerüchte es könnte ein Engagement beim ÖFB folgen: „Ich bin grundsätzlich mit dem ÖFB immer wieder in Kontakt wegen sehr vielen Dingen, aber das ist für mich im Moment nur Spekulation. Ich will mich wirklich auf die Familie konzentrieren und habe ja auch noch ein Studium, das ich beenden will. Alles weitere wird man sehen.“
 
Patrick Salomon (SV Mattersburg) in der Halbzeitpause:
...über seine Kritik an der Liga-Reform: „In Österreich ist es so, dass man seit Jahre nicht wirklich einen Fortschritt sieht. Unterm Strich sehe ich nicht wirklich eine Entwicklung im Zuschauerschnitt, ich sehe nicht wirklich eine Entwicklung in der Infrastruktur bei vielen Stadien. Und man muss dem österreichischen Zuschauer schon auch etwas bieten und da gehört die Infrastruktur auch dazu.“
 
...über mögliche Verbesserungsvorschläge: „Man sollte für die ersten zwei Ligen eine richtige Lösung finden. Da wäre zum Beispiel mein Andenken das, dass man sagt: In der Bundesliga hat man eine geschlossene Liga und kann für 2025/26 – oder wie auch immer – diese Liga ausschreiben und dass Mannschaften, die die Grundvoraussetzung auch erfüllen, dann auch mitspielen können. (...) Für die 2. Liga könnte man vielleicht ein bisschen das Konzept aus Italien mit der Primavera nehmen. Dass die Mannschaften, die in der Bundesliga mitwirken, da mit einer U21 spielen, in der auch die Nachwuchstalente gefördert werden und die dann am gleichen Tag mehr oder weniger die Liga spielen.“
 
Thomas Grumser (Trainer FC Wacker Innsbruck):
...über das Spiel: „Die Leistung war über weite Strecken in Ordnung. Ich finde, dass wir einen guten Auftritt hatten. Bitter, dass wir uns das Ergebnis heute in keinster Weise verdient haben. Im Grunde fehlen Kleinigkeiten. Im Vergleich zu den Leistungen davor war es heute eine Steigerung.“
 
Zlatko Dedic (FC Wacker Innsbruck):
…über das Spiel: „Wir haben leider das Gegentor zum 2:1 zu einer schlechten Zeit bekommen. Wir waren da eigentlich sehr gut am Platz. Wir sind richtig enttäuscht. Wenn du da unten drinnen bist, dann hast du auch dieses Quäntchen Glück nicht. Aber wir müssen das annehmen und voll dagegenhalten.“
 
Manuel Ortlechner (Sky Experte):
...über die Leistung von Wacker Innsbruck: „Unterm Strich eine ambitionierte Leistung, wobei aber trotzdem wieder Fehler passiert sind, die ihnen in den letzten Wochen immer wieder das Genick gebrochen haben. Auch heute hatten sie teilweise Unzulänglichkeiten in der Defensive und da bist du auch als Trainer machtlos. Aber ich denke schon, dass die Umstellungen eine leichte Verbesserung gebracht haben.“
 
...vor dem Spiel über den Abgang von Robert Almer und die Gerüchte rund um den ÖFB: „Ich weiß, dass er doppelter Familienvater ist und dass er in letzter Zeit relativ wenig zuhause war. Und wer ihn kennt, der weiß, dass ihm das auch wichtig ist. Und in den letzten Jahren hat er sich auch eine gewisse Nähe zum ÖFB aufgebaut – also es könnte schon etwas Wahres dran sein.“
 
...vor dem Spiel über Wacker Innsbruck: „Er (Anm: Wacker-Coach Grumser) riskiert sehr, sehr viel mit seinem neuen Spielstil, den er versucht in kürzester Zeit zu implementieren. Das kann aufgehen, kann aber auch komplett in die Hose gehen. Das ist so ein bisschen Hollywood.“
 
Anton Pfeffer (Sky Experte):
...über Mattersburgs Alois Höller: „Den haben sie aus einem Felsen rausgesprengt. Solche Spieler sind in der Qualifikationsrunde Goldes wert. Seine Tugenden – auch wenn er manchmal am Standbein sägt – sind einfach wichtig für Mattersburg.“
 
Über Sky Österreich:
Sky ist einer der führenden Entertainment-Anbieter in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Das Programmangebot besteht aus bestem Live-Sport, exklusiven Serien, neuesten Filmen, vielfältigen Kinderprogrammen, spannenden Dokumentationen und unterhaltsamen Shows - viele davon Sky Original Productions. Neben dem frei empfangbaren Sender Sky Sport News HD können Zuschauer das Programm zuhause und unterwegs über Sky Q und Sky Ticket sehen. Die Entertainment-Plattform Sky Q bietet alles aus einer Hand: Sky und Free-TV-Sender, tausende Filme und Serien auf Abruf, Mediatheken und viele weitere Apps. Mit Sky Ticket streamen Kunden Serien, Filme und Live-Sport räumlich und zeitlich flexibel sowie auf monatlich kündbarer Basis. Sky Österreich mit Hauptsitz in Wien ist Teil der Comcast Group und gehört zu Europas führendem Unterhaltungskonzern Sky Limited.
 

(. )

Maße Größe
Original x
Medium 1200 x
Small 600 x
Custom x