27.12.2015

Schrittwieser: "Oberwart hat uns an die Wand gespielt"

Pressetext (3697 Zeichen)Plaintext

  • Der bulls-Trainer wütend: "Wir werden Konsequenzen ziehen"
  • Chris Chougaz: "Haben uns aus der Niederlagenserie gekämpft"
  • Auch Sky Experte Volcic schwärmt über Quincy Diggs: "Herausragend - eine komplette Leistung"
Wien, 27. Dezember 2015. Die Redwell Gunners Oberwart besiegen die ece bulls Kapfenberg 81:69. Alle Stimmen zum Abschluss der 19. Runde bei Sky Sport Austria.

Benjamin Blazevic (Redwell Gunners Oberwart)

…über seinen Krezbandriss: „Es war schwer, das gleiche Gefühl wie damals zu erleben, aber ich habe mich damit abgefunden. Ich muss mich auf die Reha freuen, ich muss endlich eine Saison durchspielen – anscheinend ist ein Fluch über mir. Wir haben ein gutes Physiotherapeutenteam und werden das hinkriegen.“

…über das Mitfiebern neben dem Platz: „Es macht immer Spaß meinem Team zuzuschauen. Ich versuch voll dabei zu sein, nach der OP werde ich mich ein bisschen zurücknehmen.“

Christopher McNealy (Redwell Gunners Oberwart):

…über die gezeigte Stärke: „Quincy Diggs war ein Faktor. Wir haben gemerkt, dass er heute richtig heiß ist und haben alles über ihn gespielt. Wir haben viele unterschiedliche Waffen. Ich hatte keinen guten Shooting Tag, aber den hatte er.“

Quincy Diggs (Redwell Gunners Oberwart) Player of the Game:

…über sein Spiel: „Es war irgendwie mein Tag. Ich hatte in den letzten Spielen viele Turnover und das wollte ich vermeiden.“

…über seine 40 Punkte: „In der High School habe ich gegen den Stadtrivalen 41 Punkte gemacht, ich habe also noch etwas zu schlagen.“

Chris Chougaz (Trainer Redwell Gunners Oberwart):

…über das Spiel: „Es war ein guter Sieg gegen einen guten Gegner. Ich bin stolz, weil wir uns von der Niederlagenserie mit einer sehr guten Energieleistung rausgekämpft haben.“

…über die 40 Punkte von Diggs: „Er hatte einen super Tag, aber die Offense interessiert mich nicht so wie die Defense.“

…über den Support seiner Familie: „Ich bin froh, dass Sie einen Sieg gesehen haben und sie da sind.“

Joey Shaw (ece bulls Kapfenberg):

…über das Spiel: „Wir sind vor allem im 1. Viertel nicht als professionelles Team aufgetreten. Es hat den Eindruck gemacht, als würden wir uns gemütlich zum Basketball spielen treffen und den Ball wandern lassen. Es hat keiner auf das gehört, was der Coach vorgegeben hat – das geht nicht.“

…über Quincy Diggs: „Keiner war in der Lage ihn in dieser Verfassung zu stoppen.“

Michael Schrittwieser (Trainer ece bulls Kapfenberg):

…über das Spiel: „Oberwart hat uns an die Wand gespielt. Schade, dass es nicht höher ausgeangen ist, denn das Resultat spiegelt nicht den Spielverlauf wieder. Wir waren physisch nicht präsent genug, um dem Druck standzuhalten, eine schwere Schlappe für uns.“

…über die Leistung seiner Mannschaft: „Wenn wir wie das Kaninchen vor der Schlange warten, ist das zu wenig. Es ist amateurhaft und unprofessionell, wie unsere Mannschaft auftritt. Wir haben in der Auszeit gesagt, was wir spielen wollen und das passiert dann vier Minuten gar nicht.“

…über die Gründe für diese Leistung: „Es gibt sicher mehrere Gründe: wir tun uns schwer gegen physische Teams und dann mangelt es an der Konzentration, so kann man nicht ins Spiel starten. Wir werden die Konsequenzen ziehen, das hat weh getan. Wir werden in Ruhe die richtigen Maßnahmen setzen.“

Bernd Volcic (Sky Experte):

…über Kapfenberg: „Man ist zu lasch ins spiel gegangen, Oberwart hat das Spiel in den ersten Minuten entschieden. Sie haben den Ton gesetzt und die Aggressivität beibehalten.“

…über den Player of the Game Quincy Diggs: „Vom Scoring, Rebounding, der Defense: das war eine komplette Leistung über dreißig Minuten. Ich weiß nicht, wie oft man so eine Leistung hier sieht: das war herausragend.“

(. )

Maße Größe
Original x
Medium 1200 x
Small 600 x
Custom x