01.09.2019

Rene Swete: „Anscheinend habe ich eine Elfmeterphobie in Österreich ausgelöst.“

Pressetext (4153 Zeichen)Plaintext

  • Markus Schopp über die beiden frühen Tore: „Das hat uns Flügel verliehen.“
  • Alexander Schmidt: „Hartberg hat uns heute die Grenzen aufgezeigt.“
  • Julian Weinberger (Schiedsrichter) über eine mögliche Nichtbesetzung: „Auch danach werden Fehler passieren.“

Wien, 1. September 2019 – spusu SKN St. Pölten verliert 1:3 gegen TSV Prolactal Hartberg. Die wichtigsten Stimmen zur Partie bei Sky Sport Austria.

spusu SKN St. Pölten – TSV Prolactal Hartberg 1:3 (0:2)
Schiedsrichter: Julian Weinberger

Alexander Schmidt (Trainer spusu SKN St. Pölten):
...über das Spiel: „Hartberg hat uns die Grenzen aufgezeigt heute. Es ist wie ein Fluch mit dem schnellen Rückstand und eine verdiente Niederlage. Das muss man akzeptieren.“

...über die wütende Reaktion von Daniel Petrovic bei seiner Auswechslung: „Ich habe umgestellt auf eine Viererkette und wollte Spieler, die die Tiefe besser absichern können. In so einer Situation muss man da drüberstehen. Es war mehr taktisch, er hat keinen groben Schnitzer gemacht.“

Markus Schopp (Trainer TSV Prolactal Hartberg):
...über das Spiel: „Wir haben früh zwei Tore erzielt und das hat uns Flügel verliehen. Am Ende der ersten Halbzeit haben wir uns zu tief fallen lassen, aber über die gesamten 90 Minuten war es ein verdienter Sieg.“

Rene Swete (TSV Prolactal Hartberg):
...über den gegen ihn gegebenen Elfmeter: „Es ist leichter, weil wir gewonnen haben. Zu tausend Prozent hätte ich es auch nicht unterschrieben im Match, aber es war eher kein Elfmeter. Anscheinend habe ich irgendeine Elfmeterphobie in Österreich ausgelöst. Wahrscheinlich ziehe ich die Stürmer an, nicht die Schiedsrichter.“

...über das Spiel: „Es war wieder wie in Altach: Wir sind richtig schnell reingestartet, dann nach 30 Minuten gab es eine Phase wie in Altach, wo wir zurückgefallen sind und nicht aktiv waren. Wir müssen schauen, dass wir die Leistung über 90 Minuten abliefern, dann ist viel mehr möglich.“

...über etwaige Saisonziele: „Dass wir uns dann nach 22 Runden auch in diesen Bereichen aufhalten. Dann sage ich okay, das ist der richtige Weg.“

Stefan Rakowitz (TSV Prolactal Hartberg):
...über das Spiel: „Ich bin überglücklich über den Sieg und die zwei Tore. So einen perfekten Start wie heute wünscht man sich öfter.“

Dario Tadic (TSV Prolactal Hartberg):
...über das Spiel: „Ich bin froh, dass mich die Burschen so gut einsetzen und dass es so gut läuft.“

Julian Weinberger (Schiedsrichter):
...über Fehlentscheidungen und VAR: „Innerhalb von ein paar Sekunden wäre es möglich gewesen, die Entscheidung mittels VAR anzusehen, dann wäre die Entscheidung mit Sicherheit korrigiert worden. Diese Möglichkeit haben wir in Österreich leider noch nicht im Vergleich zu Ländern, die definitiv mit uns vergleichbar sind. Bis dahin werden aber leider immer wieder solche Fehler passieren. Es hilft nicht, wenn medial im Vorfeld darüber berichtet wird, wie viele Fehlentscheidungen ein Schiedsrichter schon getroffen hat. Die Konsequenzen sind eine zeitliche Nichtbesetzung, aber auch danach werden Fehler passieren.“

Marc Janko (Sky Experte):
...über die momentane Verfassung von TSV Prolactal Hartberg: „Sie haben letzte Saison auch einen starken Saisonstart hingelegt und hatten hinten raus Probleme, weil sie die Kaderbreite nicht haben. Aber bisher war es eine sensationelle Arbeit.“

Alfred Tatar (Sky Experte):
...über die wütende Reaktion von Daniel Petrovic bei seiner Auswechslung: „Da ist zu wenig Respekt gegenüber dem Trainer vorhanden gewesen. Das ist ein Desaster.“


Über Sky Österreich:
Sky ist einer der führenden Entertainment-Anbieter in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Das Programmangebot besteht aus bestem Live-Sport, exklusiven Serien, neuesten Filmen, vielfältigen Kinderprogrammen, spannenden Dokumentationen und unterhaltsamen Shows - viele davon Sky Originals. Neben dem frei empfangbaren Sender Sky Sport News HD können Zuschauer in Österreich das Programm zuhause und unterwegs über Sky Q und jetzt auch via Sky X sehen. Sky Österreich mit Hauptsitz in Wien ist Teil der Comcast Group und gehört zu Europas führendem Unterhaltungskonzern Sky Limited.

Kontakt

Sportkommunikation Sky Österreich

(. )

Maße Größe
Original x
Medium 1200 x
Small 600 x
Custom x