14.09.2020

Gabriela Sperl produziert Dokumentation über den Wirecard-Skandal im Auftrag von Sky Studios und rbb/ARD sowie Miniserie für Sky Studios

Sky Logo Fotorechte: © Sky

Zu dieser Meldung gibt es: 1 Bild

Pressetext (6720 Zeichen)Plaintext

Wien/Unterföhring/Berlin, 14. September 2020 – Gabriela Sperl („NSU - Mitten in Deutschland“, „Preis der Freiheit“, „Tannbach“) und die Sperl Film- und Fernsehproduktion GmbH (SFFP) entwickeln im Auftrag von Sky Studios und Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)/ARD eine ca. 90-minütige Dokumentation über den Wirecard-Skandal. Als Koproduzenten und Regisseure fungieren Benji und Jono Bergmann, BABKA („Mau“). Gabriela Sperl verfolgt die Geschichte rund um Wirecard seit vielen Jahren und es ist ihr gelungen, zahlreiche Informanten, viele davon exklusiv, für das Projekt zu gewinnen.

Darüber hinaus entwickelt Gabriela Sperl für Sky Studios eine fiktionale Miniserie zum gleichen Thema.

Seitens Sky zeichnet Julia Jaensch im Team von Frank Jastfelder für beide Projekte verantwortlich und seitens des rbb ist Rolf Bergmann für die Dokumentation zuständig. Der Drehstart für die Dokumentation wird bereits im Frühherbst erfolgen. Sky hält die Erstausstrahlungsrechte im Pay-TV bevor die Dokumentation in der ARD zu sehen sein wird. Die Miniserie wird im kommenden Jahr gedreht und wird ausschließlich auf Sky zu sehen sein.

Gabriela Sperl, Produzentin SFFP: „‚Wirecard‘ ist eine globale Geschichte über Korruption und Gier, die unsere Gesellschaften zersetzen. Von Masterminds und Narzissten, von Getriebenen, Traumtänzern, Machtmenschen, die, gefangen in ihrer eigenen Wahrheit, andere antreiben und mitreißen in ihrem unersättlichen Streben nach mehr. In der 90-minütigen Dokumentation und in einer Miniserie erzählen wir das Drama, den Thriller ‚Wirecard‘: Hintergründe und menschliche Abgründe. Es geht um Verrat, um Mangel an Verantwortung und Werteverlust – und es geht um die Mutigen, die sich trotz Verfolgung, Spott und Häme nicht haben abhalten lassen, die Wahrheit ans Licht zu bringen. ‚Wirecard‘ ist auch eine Geschichte der Aufrechten, eine Story um Zivilcourage, um Role Models, die wir heute mehr brauchen denn je. Zu den Informanten, die wir exklusiv für unsere Dokumentation verpflichten konnten, zählen unter anderem die beiden preisgekrönten Reporter der WirtschaftsWoche, Melanie Bergermann und Volker ter Haseborg, die im November ein Buch veröffentlichen: Die Wirecard-Story - Die Geschichte einer Milliarden-Lüge.“

Marcus Ammon, Senior Vice President Sky Original Production: „Ein Finanzkrimi in dieser Dimension, die Rätsel um einen Betrug epischen Ausmaßes und deren geheimnisumwobene Protagonisten, ist nicht nur Stoff für eine aufschlussreiche Dokumentation, sondern birgt unzählige Erzählstränge und komplexe Charaktere als Grundlage für eine fiktionale Serie“, so Ammon. „Wir freuen uns, gemeinsam mit Gabriela Sperl, dieser ungeheuerlichen Geschichte auf den Grund zu gehen. Gabrielas einzigartiges Netzwerk und ihr ungebrochener Wille, aufzuklären und die Wahrheit ans Tageslicht zu befördern, sind die besten Voraussetzungen für zwei spannende Projekte.“

Martina Zöllner, Film- und Dokuchefin des rbb: „Wie konnte es zu einer solchen irrationalen Entkopplung von rauschhaftem Höhenflug und ökonomischer Realität kommen? Und warum haben so viele den Traum Wirecard mitgeträumt? Dies will unser gemeinsamer Film herausarbeiten und dafür die Kraft des Dokumentarischen nutzen.“

Über Wirecard:
Wirecard: Hoffnungsträger der deutschen Zukunftsindustrien. Ein FinTech mit dunkler Schmuddel-Vergangenheit und grandioser Zukunft. Ein Unternehmen, das 2019 die Deutsche Bank übernehmen wollte. Bis das Wunderwerk im Juni 2020 als Lügengebäude zusammenkracht und ein schwarzes Loch von 3,2 Milliarden Euro Schulden hinterlässt.

Wirecard: Das ist einer der größten Finanzskandale aller Zeiten: gewerbsmäßiger Bandenbetrug, Bilanzfälschung, Geldwäsche, Marktmanipulation, Erpressung. Und dahinter ein weltweit agierendes Netzwerk.

Der CEO Markus Braun sitzt in U-Haft, der COO und Verantwortliche für Asien, Jan Marsalek, ist auf der Flucht, weltweit per Haftbefehl gesucht. Einer der Hauptverantwortlichen aus Dubai, Oliver Bellenhaus, ist Kronzeuge der Staatsanwaltschaft.
Ein Scherbenhaufen bleibt und eine Geschichte des Versagens von Aufsicht und Politik. Und der Skandal um ein Unternehmen, das die ganze Welt über viele Jahre an der Nase herumführte.

Über Sky Österreich:
Sky ist einer der führenden Entertainment-Anbieter in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Das Programmangebot besteht aus bestem Live-Sport, exklusiven Serien - viele davon Sky Originals - neuesten Filmen, vielfältigen Kinderprogrammen, spannenden Dokumentationen und unterhaltsamen Shows. Neben dem frei empfangbaren Sender Sky Sport News können Sky Abonnenten unser Programm jederzeit zuhause oder unterwegs über Sky Q und Sky X sehen. Die Entertainment-Plattform Sky Q bietet dabei alles aus einer Hand: Sky und auch Free-TV-Sender, tausende Filme und Serien auf Abruf, Mediatheken sowie viele weitere Apps. Mit Sky X streamen unsere Zuschauer Serien, Filme, Live-Sport und auch ihre Lieblings-Free-TV Sender räumlich und zeitlich völlig flexibel. Sky Österreich mit Hauptsitz in Wien ist Teil der Comcast Group und gehört zu Europas führendem Medien- und Unterhaltungskonzern Sky.

Über Sky Studios:
Sky Studios entwickelt, produziert und finanziert eigene Dramen, Komödien und Dokumentationen für 24 Millionen Sky-Kunden und viele weitere potenzielle Zuschauer. Gestützt auf den Erfolg der von Kritikern gefeierten bisherigen Sky Originals, einschließlich der zehnfach Emmy-prämierten Serie „Chernobyl“, der BAFTA-prämierten Miniserie „Patrick Melrose“ und der internationalen Hits „Babylon Berlin“ und „Riviera“, präsentiert sich Sky Studios als neues kreatives Universum für Sky-Eigenproduktionen wie „The Third Day“ mit Jude Law, „ZeroZeroZero“ von den Machern von „Gomorrah“ und „The New Pope“, ein Werk des Oscar®-prämierten Regisseurs Paolo Sorrentino.

Sky Studios investiert weltweit in die Kultur- und Filmwirtschaft und hält Beteiligungen an zehn Produktionsfirmen im Vereinigten Königreich und in den USA. Sky Studios wurde im Juni 2019 gegründet. Zur Führungsspitze des Unternehmens gehören Gary Davey als Chief Executive Officer, Jane Millichip als Chief Commercial Officer, Caroline Cooper als Chief Finance Officer, Cameron Roach als Director of Drama UK, Jon Mountague als Director of Comedy UK, Nils Hartmann als Director Original Production Sky Italia und Marcus Ammon als Director Original Production Sky Deutschland und Österreich.


Kontakt für Medien:

rbb Presse & Information
Christoph Müller
+49 30 9 79 93-1 21 16
christoph.mueller@rbb-online.de

SFFP
filmcontact
Julia Kainz
Tel: +49 30 27908 700
Mobil +49 163 250 85 78
juliakainz@filmcontact.de
www.filmcontact.de
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder (1)

Sky Logo
2 835 x 1 736 Fotorechte: © Sky

Kontakt

Dominik Lehner
Senior Manager Program Communications

Tel.: +43 (1) 88021 3142
E-Mail senden
Twitter

Sky Logo (. jpg )

Maße Größe
Original 2835 x 1736 286,9 KB
Medium 1200 x 735 74,2 KB
Small 600 x 368 26,5 KB
Custom x