29.06.2020

Ercan Kara: „Ich habe meinen Job gemacht“

Pressetext (4640 Zeichen)Plaintext

  • Thomas Hösele: „In der ersten Halbzeit habe ich sehr viel Positives gesehen“
  • Dietmar Kühbauer: „Mir war die Reaktion nach der Pause wichtig“
  • Marc Janko: „Es war eine großartige mentale Leistung von Rapid“
  • Andreas Herzog: „Die zweite Halbzeit von Rapid war für den Verein sehr wichtig“

Wien, 28. Juni 2020 – Der SK Rapid Wien schlägt den SK Puntigamer Sturm Graz mit 3:2. Alle Stimmen zur Partie bei Sky und Sky X.

SK Puntigamer Sturm Graz – SK Rapid Wien, 2:3 (2:0)
Schiedsrichter: Markus Hameter

Thomas Hösele (Interimstrainer SK Puntigamer Sturm Graz):

…nach dem Spiel: „Gemischte Gefühle, ich war mit dem Abpfiff sehr enttäuscht, in der ersten Halbzeit habe ich sehr viel Positives gesehen, wir waren mutig und haben die Leidenschaft über 90 Minuten gezeigt. In der zweiten Halbzeit haben wir die Aktivität ein bisschen verloren, ärgerliche Gegentore erhalten, es den Rapidlern leicht gemacht. Das schnelle Gegentor nach der Halbzeit, wir haben dann nicht mehr den Mut aufgebracht, um nach vorne zu spielen, zu sehr mit langen Bällen agiert. Wir werden alles unternehmen und am Mittwoch die schwere Aufgabe in Salzburg annehmen.“

Dietmar Kühbauer (Trainer SK Rapid Wien):

…nach dem Spiel: „Unglaublich, wie wir zurückgekommen sind, in der ersten Halbzeit war das für mich Angsthasenfußball von unserer Seite, wir haben den Ball kaum in den eigenen Reihen halten können, nach dem 0:2 ist es sehr schwer zurückzukommen. In der zweiten Halbzeit haben wir das gemacht, was wir schon von Beginn an machen wollten – den Ball laufen gelassen, die Tiefe gesucht, uns mit Kombinationen durchgearbeitet. Ein unheimlich schöner Sieg für uns alle. Die Thematik mit den Standards, aber jetzt darüber zu reden ist mir gleich, mir war die Reaktion nach der Pause wichtig und dass sie guten Fußball gespielt haben. Das ist in der Phase das entscheidende. Wir müssen in die letzten zwei Spiele alles reinlegen, alles andere ist nicht in unserer Hand.“

Ercan Kara (Siegestorschütze SK Rapid Wien):

…nach dem Spiel: „Wir haben hart gekämpft, alles reingehaut, verdient gewonnen. Ich habe meinen Job gemacht, bin reingekommen, habe alles gegeben und getroffen. Es läuft bei mir, ich komme langsam rein. Es macht mich glücklich, dass ich meiner Mannschaft damit helfen kann. Mit Zuschauern wäre es viel schöner gewesen.“

Marc Janko (Sky Experte):

…über Rapid: „Eine super Reaktion nach dem 2:7, zur Halbzeit heute 0:2 zurück gelegen und dann so zurückgekommen, die Mannschaft ist hungrig und will Platz zwei. Eine enorme Willensleistung, eine Mentalitätsleistung. Es war eine großartige mentale Leistung, die sie hier abgelegt haben, mit einer Rumpftruppe, durch die vielen Verletzten, hoch zu bewerten.“

…über Ercan Kara: „Er hat eine körperliche Präsenz, auch das Selbstvertrauen. Wenn es vielleicht auch blöd klingt, auch gegen Salzburg hat er eine sehr gute Leistung abgeliefert. Überraschend, dass er heute nicht von Anfang an gespielt hat.“

...über Sturm: „Sturm hat sehr viele Baustellen im Verein, ein großer Umbruch steht bevor, momentan ist der Wurm drinnen in Graz. In der zweiten Halbzeit sind sie im wahrsten Sinne des Wortes eingebrochen. Ich denke Sturm ist gut beraten einen Trainer auszusuchen, der zur eigen Spielphilosophie passt.“

Andreas Herzog (Sky Experte):

…über Rapid: „Die zweite Halbzeit von Rapid war für den Verein sehr wichtig, auch für die nächsten zwei Spiele extrem wichtig, für eine viel bessere Ausgangsposition, man hat in der zweiten Halbzeit sehr viel richtig gemacht. In der ersten hat Rapid auch nicht schlecht gespielt, durch eine Standardsituation zurück gelegen und kurz vor der Pause das 0:2 bekommen. In der zweiten Hälfte hat Rapid das Heft total in die Hand genommen. Rapid hat alles in der eigenen Hand, es wird aber noch schwierig.“

…über Ercan Kara: „Ercan Kara weiß, wo das Tor steht, er hat vor dem Tor die Coolness, die du brauchst.“

...über Sturm: „Die Zeichen stehen auf Umbruch, da müssen sie viele richtige Entscheidungen treffen, damit sie nächste Saison erfolgreich sein können.“

Über Sky Österreich:
Sky ist einer der führenden Entertainment-Anbieter in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Das Programmangebot besteht aus bestem Live-Sport, exklusiven Serien, neuesten Filmen, vielfältigen Kinderprogrammen, spannenden Dokumentationen und unterhaltsamen Shows - viele davon Sky Originals. Neben dem frei empfangbaren Sender Sky Sport News HD können Zuschauer in Österreich das Programm zuhause und unterwegs über Sky Q und auch via Sky X sehen. Sky Österreich mit Hauptsitz in Wien ist Teil der Comcast Group und gehört zu Europas führendem Unterhaltungskonzern Sky Limited.

Kontakt

Sportkommunikation Sky Österreich

(. )

Maße Größe
Original x
Medium 1200 x
Small 600 x
Custom x