14.04.2019

Dominik Szoboszlai : „Zweite Halbzeit sind wir so rausgekommen, dass wir das Spiel gewinnen.“

Pressetext (6100 Zeichen)Plaintext

  • Jörg Siebenhandl: „3:1 ist ein bisschen bitter. Spielerisch war es aber in Ordnung.“
  • Christoph Freund: „Es gibt einige Kandidaten. Wir sind aber schon sehr weit und werden zeitnah eine Lösung präsentieren.“
  • Alfred Tatar: „Munas Dabbur habe ich - in der ersten Halbzeit – nicht einmal mit der Lupe gesehen.“
 
Wien, 14. April 2019 – FC Red Bull Salzburg gewinnt gegen SK Puntigamer Sturm Graz mit 3:1. Alle Stimmen zur Partie bei Sky Sport Austria HD.
 
FC Red Bull Salzburg – SK Puntigamer Sturm Graz 3:1 (0:1)
Schiedsrichter: Julian Weinberger
 
Marco Rose (Trainer FC Red Bull Salzburg):
…über das Spiel: „Wir haben Sturm ein wenig anders erwartet – nicht in dem 4-1-4-1. Sie haben es uns im Spielaufbau schwer gemacht, sind mit ihren Achtern auf unsere Innenverteidiger rausgeschossen. Wir haben in der zweiten Halbzeit gut darauf reagiert. Es sind wichtige 3 Punkte, wir sind auf einem guten Weg, müssen aber dranbleiben.“
 
…vor dem Spiel auf die Frage, ob sich für ihn, nach der Bekanntgabe seines Wechsels nach Gladbach, etwas geändert hat: „Wir haben konzentriert gearbeitet, trotzdem hatten wir Spaß. Der eine oder andere Schmäh ist gefallen. Insgesamt ist es gut gelaufen, es waren auch immer alle im Verein informiert, die Jungs hatte ich auch davor informiert. Es ist alles in Ordnung.“ 
 
Christoph Leitgeb (FC Red Bull Salzburg):
…über das Spiel und auf die Frage, ob es durch diesen Sieg ein perfekter Geburtstag sei: „Schon. Erste Halbzeit hat es Sturm gut gemacht, wir sind nicht wie normal in das Spiel gekommen. Zweite Halbzeit haben wir ein gutes Spiel gemacht und verdient gewonnen.“
 
…über seine Zukunft: „Wir werden jetzt einmal Gespräche führen. Ich muss es mir gut überlegen - schauen wir, ob ich ein Angebot bekomme. Vielleicht ein Jahr noch woanders spielen, aber kein Abenteuer. Ich habe Familie und zwei Kinder. Vielleicht irgendwo in der Nähe.“
 
Dominik Szoboszlai (FC Red Bull Salzburg):
…über das Spiel: „Erste Halbzeit war nicht was wir wollten. Zweite Halbzeit sind wir so rausgekommen, dass wir das Spiel gewinnen.“ 
 
Christoph Freund (Sportdirektor FC Red Bull Salzburg):
…vor dem Spiel: „Nach dem „big-point-Spiel“ von letzter Woche in Linz müssen wir heute nachlegen.“
 
…über die Trainerfrage: „Es gibt einige Kandidaten. Wir sind aber schon sehr weit und werden zeitnah eine Lösung präsentieren, von der wir richtig überzeugt sind. Wir machen, sobald alles klar ist, gleich klar Schiff und wollen nicht an Spekulationen teilhaben. (…) Wir müssen überzeugt sein, dass wir den Weg, den wir eingeschlagen haben, dann auch mit dem neuen Trainer weitergehen können. Die Latte und das Level liegt sehr hoch.“
 
Roman Mählich (Trainer SK Puntigamer Sturm Graz):
…über das Spiel und auf die Frage, warum das Spiel in der zweiten Halbzeit gekippt ist: „Zum einen der Qualität des Gegners geschuldet, zum anderen haben wir den Fehler gemacht, dass wir geglaubt haben, wir können das Spiel beruhigen und es im Ballspiel kontrollieren. Wir haben dann zu viel in die Breite gespielt, zu viel zum Tormann und die Bälle nicht mehr rausbekommen. Nicht wie in der ersten Hälfte, als wir die Bälle tief gespielt haben, unsere Abwehr nachrücken konnte und wir so den Gegner vom Tor weghalten haben. Insgesamt geht der Sieg in Ordnung, trotzdem bin ich enttäuscht. Es wäre mehr möglich gewesen, wir waren knapp dran.“
 
Jörg Siebenhandl (SK Puntigamer Sturm Graz):
…über das Spiel: „3:1 ist ein bisschen bitter. Spielerisch war es aber in Ordnung.“
 
Günter Kreissl (Geschäftsführer SK Puntigamer Sturm Graz):
…in der Halbzeit: „In den ersten 15-20 Minuten war Salzburg sehr dominant, hatte zwei sehr gefährliche Situationen. Nach 20 Minuten sind wir gut ins Spiel gekommen und sind sehr glücklich, dass einer unserer Jüngsten das 1:0 erzielt hat.“
 
…über den Leihspieler Gideon Mensah von RB Salzburg: „Status jetzt – es ist eine Win-Win Situation für alle Beteiligten. Er bekommt viel Spielzeit auf hohem Niveau. Uns ist geholfen, weil er ein toller Spieler ist; Salzburg kann eine Freude haben, wenn sich der Spieler gut weiterentwickelt.“
 
Alfred Tatar (Sky Experte):
…über das Spiel: „Es war heute ein kleiner Schritt zu diesem Sieg, aber ein großer Schritt zur Meisterschaft.“
 
…über Munas Dabbur: „Spieler wie er - die in der ersten Hälfte nicht so in Erscheinung getreten sind - sind in der Lage, in 90 Minuten ihr Niveau um ein oder zwei Ebenen hinaufzuschrauben.“
 
…in der Halbzeit: „Munas Dabbur habe ich - in der ersten Halbzeit – nicht einmal mit der Lupe gesehen.“
 
…über die Trainerfrage bei Salzburg: „Rene Aufhauser wäre für mich der logische Nachfolger. Er ist schon lang genug in Salzburg dabei, kennt die Philosophie in und auswendig. Er weiß, was dort gefordert wird. Daher sehe ich keinen Grund, warum man ihm nicht das Vertrauen schenken sollte. Man hat es einem Rose geschenkt, der bis dorthin nur im Nachwuchs tätig war - was sollte gegen Rene Aufhauser sprechen?“
 
Manuel Ortlechner (Sky Experte):
…über Salzburg und die Tabellensituation: „Das Thema ist gegessen Man braucht nicht mehr viel rechnen.“
 
…über Sandi Lovric und seine Vertragsgespräche mit Sturm: „Er ist eines der größten Talente im Österreichischen Fußball. Ich glaube, er muss eine gewisse Zufriedenheit im eigenen Spiel finden und ich glaube auch, dass er außerhalb des Spielfeldes eine „helping hand“ braucht. Ich hoffe, dass er gut beraten wird, aber ich würde ihn noch gerne eine Saison bei Sturm Graz sehen.“ 
 
 
Über Sky Österreich:
Sky ist einer der führenden Entertainment-Anbieter in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Das Programmangebot besteht aus bestem Live-Sport, exklusiven Serien, neuesten Filmen, vielfältigen Kinderprogrammen, spannenden Dokumentationen und unterhaltsamen Shows - viele davon Sky Original Productions. Neben dem frei empfangbaren Sender Sky Sport News HD können Zuschauer in Österreich das Programm zuhause und unterwegs über Sky Q und jetzt auch via Sky X sehen. Sky Österreich mit Hauptsitz in Wien ist Teil der Comcast Group und gehört zu Europas führendem Unterhaltungskonzern Sky Limited.
 

(. )

Maße Größe
Original x
Medium 1200 x
Small 600 x
Custom x