02.07.2020

Dominik Szoboszlai: „Ich bin einfach ein Mann geworden“

Pressetext (6293 Zeichen)Plaintext

  • Jörg Siebenhandl: „Es sollten sich ein paar Spieler fragen, was es bedeutet, für diesen Verein zu spielen und Profi-Fußballer zu sein“
  • Jesse Marsch: „Mit diesem Verein ist so viel möglich“
  • Andreas Ulmer: „Das sind Erinnerungen, die bleiben für immer“
  • Christoph Freund: „Wieder eine Saison mit vielen Highlights“
  • Marc Janko: „Hinten raus war es dann ein offenes Scheiben schießen“
Wien, 01. Juli 2020 – FC Red Bull Salzburg gewinnt gegen SK Puntigamer Sturm Graz mit 5:2. Alle Stimmen zur Partie bei Sky und Sky X.

FC Red Bull Salzburg – SK Puntigamer Sturm Graz 5:2 (1:0)
Schiedsrichter: Felix Ouschan

Jesse Marsch (Trainer FC Red Bull Salzburg):
…angesprochen auf das Spiel: „Es ist ein gutes Gefühl, ich freue mich für unsere Jungs, sie haben eine super Saison gespielt. Heute war es ein bisschen schade, dass Daka kein Tor geschossen hat. Die Mannschaft hat alles für ihn versucht. […] Ich bin sehr glücklich für Karim Adeyemi, dass er sein erstes Tor in der Liga geschossen hat.“

…über die nächsten Ziele: „Unser Ziel ist es, in der nächsten Saison noch einmal einen Schritt zu machen und wieder in die Champions League zu kommen. Mit diesem Verein ist so viel möglich.“

…über einen möglichen Transfer von Szoboszlai im Sommer: „Er hat in den letzten Spielen seine Qualität gezeigt, hat sich jeden Tag ein bisschen verbessert und ist ein super Typ. Hoffentlich können wir ihn behalten. Aber da bin ich nicht so sicher.“

…vor dem Spiel im Videobeitrag über die Zukunft von FC Red Bull Salzburg: „Es ist Zeit, dass dieser Verein jede Saison eine Champions League Mannschaft ist.“

…vor dem Spiel im Videobeitrag über seine persönliche Zukunft: „Die jetzige Situation ist für mich perfekt.“

Karim Adeyemi (FC Red Bull Salzburg):
…angesprochen auf seinen ersten Treffer in der Bundesliga: „Dieses Tor bedeutet mir sehr viel. Aber ich glaube, es ist erst der Anfang und hoffe, dass da noch viel mehr kommt.“

…nach dem Spiel: „Wir haben ein super Spiel abgegeben. Wir wollten nochmals alles raushauen. Ich hoffe, ich darf den Teller auch mal halten.“

Dominik Szoboszlai (FC Red Bull Salzburg):
…angesprochen auf seinen Wandel nach Corona: „Ich habe mit dem Training nicht aufgehört, habe meine eigenen Sachen gemacht und habe ganze Zeit gearbeitet. Und ich bin einfach ein Mann geworden, glaube ich. Ich wusste, dass es für mich vor Corona nicht so gut gelaufen ist und ich habe dann meinen Kopf einfach in die andere Richtung gestellt.“

Andreas Ulmer (FC Red Bull Salzburg):
…nach der Titelübergabe: „Das sind Erinnerungen, die bleiben für immer. Das macht mich sehr stolz.“

…über seine Zukunft: „Ich würde hier schon gerne meine Karriere beenden.“

Christoph Freund (Sportdirektor FC Red Bull Salzburg):
…über die Saison: „Ein sehr, sehr schöner Titel, auch wenn es mit Fans im Stadion noch schöner wäre. Es war eine sehr herausfordernde Saison, aber wieder eine Saison mit vielen Highlights.“

…über mögliche Transfers: „Der eine oder andere Spieler wird den Verein wieder verlassen, aber der Umbruch wird sicher nicht so groß wie im letzten Jahr sein. Aber so ist unser Weg und die nächsten stehen schon in den Startlöchern.“

…über einen möglichen Transfer von Dominik Szoboszlai: „Vielleicht spielt er im Herbst noch mit uns. Wir werden sehen. Es ist noch nichts entschieden. Er ist ein besonderer Spieler und wird einen richtig guten Weg machen.“

Thomas Hösele (Trainer SK Puntigamer Sturm Graz):
…auf die Frage, wie groß heute der Qualitätsunterschied war: „Zumindest dem Resultat entsprechend. Wir haben uns viel vorgenommen, aber es leider nicht geschafft Salzburg vor Probleme zu stellen und die Probleme, die sie uns vorgesetzt haben entsprechend zu verteidigen.“

…vor dem Spiel: „Wir wissen, dass wir unsere Momente bekommen werden.“

Jörg Siebenhandl (SK Puntigamer Sturm Graz):
…nach dem Spiel: „Es ist einfach viel zu wenig, was wir auf den Platz bringen. Wir wissen, dass wir in Salzburg spielen und sind in jeder Situation im Kopf so langsam. So viele Chancen, wie wir zulassen – das ist fahrlässig. Es regt mich maßlos auf. Ich bin froh, dass die Saison bald vorbei ist. Es sollten sich ein paar Spieler fragen, was es bedeutet, für diesen Verein zu spielen und Profi-Fußballer zu sein. Es tut mir für den Verein und die Fans wirklich leid.“

Andreas Herzog (Sky Experte):
…über Salzburg: „Sie haben einfach die beste und die meiste Qualität.“

…angesprochen auf einen möglichen Transfer von Dominik Szoboszlai: „Für einen jungen Spieler ist es natürlich verlockend, wenn große Vereine anklopfen. Aber für mich ist entscheidend, dass er jetzt reifer klingt. Natürlich ist er noch ein junger Bub. Aber wie er gesprochen hat, dass er seriöser arbeiten muss und sich nicht nur auf sein Talent verlassen kann, dann kann es für den nächsten Schritt schon das Entscheidende sein.“

Marc Janko (Sky Experte):
…nach dem Spiel: „Die Spielweise von Sturm - sie sind relativ hoch gestanden sind - hat Salzburg in die Karten gespielt. In den ersten 20 bis 30 Minuten war es ganz passabel, aber dann wurde Sturm von Salzburg ein bisschen überrollt und hinten raus war es dann ein offenes Scheiben schießen. Positionen waren dann nur noch Wünsche vom Trainer.“

…über die Meisterfeier: „Die etwas andere Meisterfeier. Die Spieler bekommen jetzt eine Schale in einem leeren Stadion. Für die Spieler, die zum ersten Mal Meister werden ist es natürlich sehr, sehr bitter.“

…angesprochen auf einen möglichen Transfer von Dominik Szoboszlai: „Er wäre gut beraten, wenn er sich den richtigen Verein aussuchen würde. Vielleicht nicht gleich zu einem ganz großen Top-Verein.“

…vor dem Spiel: „Vielleicht haben die Salzburger nach dem eingetüteten Meistertitel ein bisschen zu viel gefeiert.“

Über Sky Österreich
Sky ist einer der führenden Entertainment-Anbieter in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Das Programmangebot besteht aus bestem Live-Sport, exklusiven Serien, neuesten Filmen, vielfältigen Kinderprogrammen, spannenden Dokumentationen und unterhaltsamen Shows - viele davon Sky Originals. Neben dem frei empfangbaren Sender Sky Sport News HD können Zuschauer in Österreich das Programm zuhause und unterwegs über Sky Q und auch via Sky X sehen. Sky Österreich mit Hauptsitz in Wien ist Teil der Comcast Group und gehört zu Europas führendem Unterhaltungskonzern Sky Limited.



(. )

Maße Größe
Original x
Medium 1200 x
Small 600 x
Custom x