20.10.2018

Bremen feiert Auswärtssieg auf Schalke: „Haben im richtigen Moment zugepackt“

Pressetext (6077 Zeichen)Plaintext

  • Werder-Trainer Kohfeldt zufrieden: „Haben getan, was erforderlich war“
  • Maximilian Eggestein erzielt ersten Doppelpack: „Freue mich, dass ich der Mannschaft helfen konnte“
  • Schalke-Trainer Tedesco versteht Pfiffe der Fans: „Sechs Niederlagen tun weh“
  • Sky Experte Lothar Matthäus adelt Bremen: „Macht Spaß, ihnen zuzuschauen“

Wien, 20. Oktober 2018 - Die wichtigsten Stimmen zum Krombacher Topspiel des 8. Spieltages der Fußball-Bundesliga zwischen dem FC Schalke 04 und dem SV Werder Bremen (0:2) bei Sky Sport Austria HD.

Florian Kohfeldt (Trainer SV Werder Bremen):
… zum Spiel: „Ich bin sehr zufrieden mit dem Spiel heute, weil wir das gemacht haben, was erforderlich war, um das Spiel zu gewinnen. Das ist auch eine Qualität, keinen Hurra-Fußball zu spielen, sondern kontrolliert den Moment abzuwarten, Kontrolle zu haben und dann im richtigen Moment zuzupacken.“

… zu Max Kruse, der auf dem Platz oft die Positionen gewechselt hat: „Wenn Max im Spiel meint, einen anderen Raum zu besetzen, ist mir nur wichtig, dass die anderen Spieler wissen, was daraus folgt. Ich freue mich, wenn Spieler eigene Entscheidungen treffen, ob es gut war, bereden wir danach.“

… zur Qualität der Mannschaft: „Die Jungs haben ein gewisses Selbstverständnis mit dem Ball entwickelt, sie trauen sich, zu spielen. Ich bin sehr dankbar, dass Frank Baumann im Sommer Spieler gefunden hat, die das umsetzen, Davy Klaassen zum Beispiel.“

... zur möglichen Vertragsverlängerung der Eggestein-Brüder (vor dem Spiel): „Wir sind schon zuversichtlich, dass beide bleiben. Maxi und ich kennen uns seit sechs Jahren, Jojo kenne ich auch schon lange. Ich glaube, sie haben beide das Gefühl, dass wir alles dafür tun, dass ihre Entwicklung stimmt.“

… zum Saisonziel Europa (vor dem Spiel): „Das hoffen wir, aber es ist noch früh in der Saison. Wir wollen nach Europa, weil wir uns Ziele stecken wollen. Wir wollen nichts verwalten. Wenn sich die Möglichkeit bietet, und das wird sich über unsere Leistung entscheiden, dann wollen wir sie nutzen.“

Maximilian Eggestein (zweifacher Torschütze Bremen):
... zu Lieblingsgegner Schalke, gegen den er bereits sein erstes Tor erzielt hatte: „Natürlich ist es schön, dass ich meinen ersten Doppelpack auch gegen Schalke gemacht habe. Mich freut es einfach, dass ich der Mannschaft mit meinen beiden Toren helfen konnte.“

.. zur Bedeutung von Claudio Pizarro: „Er hat natürlich enorme Präsenz auf dem Platz, er bindet immer ein, zwei Gegenspieler, das hilft uns enorm. Da können wir immer drum herum spielen. In der Kabine ist er auch sehr wichtig.“

Max Kruse (Kapitän Bremen):
… zum Spiel: „Wenn man 2:0 auf Schalke gewinnt und so guten Fußball spielt, wie wir es tun, beschwert man sich nicht. Der Trainer hat uns ein paar Dinge mit auf den Weg gegeben, was Schalke machen könnte. Heute war ein Spiel, wo der Stürmer kommen kann, um Überzahl im Mittelfeld zu schaffen. Und dann haben wir die Dinger auch eiskalt gemacht.“

… zu Maximilian Eggestein: „Ich habe mit 21 noch nicht so viele Bundesligaspiele gemacht, deshalb ist er da schon weiter. Er ist zum Stammspieler gereift und in diesem Jahr macht er auch die Tore. Seine Weitschüsse sind eine Waffe für uns.“

… zu den kommenden Wochen: „Wir haben nicht umsonst die europäischen Plätze als Ziel ausgegeben, daran müssen wir uns messen lassen. Mit Schalke hatten wir den ersten Gradmesser, den wir auf Abstand halten konnten. Nächste Woche haben wir die Chance, mit Leverkusen den nächsten Konkurrenten zu distanzieren.“


Domenico Tedesco (Trainer FC Schalke 04):
... zum Spiel: „Wir sind gut ins Spiel gekommen, Bremen hatte in den ersten zehn, 15 Minuten keine Torchance. Wir hatten ein gutes Pressing, gute Ballgewinne, aber nach dem 0:1 ist etwas die Unsicherheit zurückgekommen. In der zweiten Halbzeit wollten wir es offensiver angehen. Das ist uns auch gelungen, aber letztlich ist der Bremer Sieg verdient, weil sie clever sind und die richtigen Entscheidungen treffen.“

... zur Unruhe und zum Unmut der Fans: „Sechs Niederlagen tun natürlich weh, aber wir sind nach wie vor der Meinung, dass wir im Spiel auf einem guten Weg sind. Aber es ist völlig normal, dass es Pfiffe gibt, wenn du daheim verlierst, auch gegen eine gute Mannschaft.“


Guido Burgstaller (Schalke):
... zum Spiel: „Wir haben vorne kein Ding reingemacht. Wir sind gut gestartet, aber haben dann nach dem ersten Tor der Bremer verunsichert gewirkt. Wir wollten in der zweiten Halbzeit offensiver angreifen, das ist uns gut gelungen, wir hatten einige Chancen. Aber leider war der Ball nicht drin. Und dann kam der zweite Bremer Schuss aufs Tor, der war wieder drin und dann war es vorbei.“

... zum wachsenden Druck: „Dass wir jetzt hinterherlaufen, dass der Druck größer wird, ist klar. Heute hat nicht die bessere Mannschaft gewonnen, sondern die effektivere. Wir müssen die Ärmel hochkrempeln und weiter Gas geben.“


Sky Experte Lothar Matthäus:
... zur Bremer Leistung: „Es macht Spaß, dieser Mannschaft zuzuschauen. Vor allem können sie auch die Defensive. Ihr Stil ist offensiv, aber als Schalke alles reingeworfen hat, haben sie auch gut verteidigt. Sie können sich feiern lassen, es hat alles gepasst. Max Kruse war überragend und natürlich Maximilian Eggestein mit seinen beiden Toren.“

... zur Schalker Leistung: „Sie haben in der zweiten Halbzeit mehr nach vorne gezeigt, haben gekämpft, aber nach dem 2:0 der Bremer war es auch eine Sache des Kopfes. Sie haben alles gegeben, um das Spiel zu drehen, aber das war gegen diese Bremer Defensive nicht möglich.“


Über Sky Österreich:
Über Sky Österreich: Sky gehört in Österreich mit rund 400.000 Kunden und einem Jahresumsatz von über 170 Millionen Euro (Stand: Juni 2018) zu den erfolgreichsten privaten Fernseh-Unternehmen. Das Programmangebot besteht aus Live-Sport, Spielfilmen, Serien, Kinderprogrammen und Dokumentationen. Sky Österreich mit Sitz in Wien ist Teil von Europas führender Unterhaltungsgruppe Sky plc. 23 Millionen Kunden in sieben Ländern sehen die exklusiven Programme von Sky, wann immer und wo immer sie wollen.

(. )

Maße Größe
Original x
Medium 1200 x
Small 600 x
Custom x